Mitglieder des Beirates in alphabetischer Reihenfolge

  • Prof. Dr. Mark Ackerman; Electrical Engineering and Computer Science and School of Information, University of Michigan
    HomepageE-Mail
    – erforscht das Wechselspiel zwischen sozialer Welt und Softwaresystemen. Wie können Elemente der sozialen Welt in die Software einfließen und wie beeinflussen Softwaresysteme umgekehrt unsere Gesellschaft?
  • Prof. Dr. Geraldine Fitzpatrick; Department of Informatics, Sussex University, UK/ E-Mail
    – arbeitet an der Entwicklung neuer anwenderfreundlicher Softwareumgebungen. Insbesondere ist hier die Entwicklung eines weltweit vernetzten ‚Virtual Newsrooms‘ zu nennen.
  • Prof. Dr. Yasmin Kafai; Professor of Learning Sciences at University of Pennsylvania, Philadelphia, PA / Homepage / E-Mail
    – hat sich spezialisiert auf Lerntechniken und Lernumgebungen für Kinder in den Bereichen Erziehung, Entwicklungspsychologie sowie Computer- und Informationstechnologie.
  • Christoph Kasten; DLR, Bonn (ständiger Gast)
    – ist Abteilungsleiter beim Projektträger der DLR für das BMBF und tätig im Bereich innovativer Arbeitsgestaltung und regionaler Vernetzung.
  • Prof. Dr. Ken-Ichi Okada; Keijo Universität Yokohama, Japan / Homepage
    – ist Professor und Leiter eines Forschungslabors am Institut für Informatik der Keijo Universität. Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich Breitbandkommunikation, CSCW und HCI.
  • Prof. Dr. Lutz Plümer; Institut für Kartographie und Geoinformation, Universität Bonn / Homepage / E-Mail
    – ist seit 1999 Professor für Geoinformation an der Universität Bonn. Sein Aufgabenbereich umfaßt Forschung und Lehre im Studiengang Vermessungswesen für das Fach Geoinformation.
  • Axel Schleicher; Schleicher GmbH, Heinsberg
    – ist Inhaber eines mittelständischen Unternehmens der metallverarbeitenden Industrie und engagiert sich als Venture Capitalist in Start-Ups im High-Tech Bereich.
  • Prof. Dr. Kjeld Schmidt; Copenhagen Business School / E-Mail
    – forscht im Bereich Computer-Supported Cooperative Work (CSCW). Schwerpunkte liegen in den Bereichen Aufbau von CSCW, computergestützte Koordinierungsmechanismen, CSCW-Infrastrukturen für Netzwerk-Organisationen und Studien zu kooperativem Arbeiten in komplexen Arbeitsumgebungen.
  • Dr. Stefan Uellner; T-Systems, Technologiezentrum Darmstadt / E-Mail
    – ist Leiter der Abteilung ‚Komponenten- und Konfigurationsplattformen‘